Mietwagenrundreise Neuseeland
38 Tage / 37 Nächte
Christchurch-Auckland (oder umgekehrt)

Mietwagenrundreise Neuseeland

HINWEIS: Diese Neuseelandreise ist nicht in Stein gemeißelt, sie kann flexibel geändert und an Ihre Wünsche angepasst werden.

Reisebeschreibung:

Tag 1: Ankunft in Christchurch
Nach Ankunft in Christchurch ist der Rest des Tages frei zur Überwindung des Jetlags. Ihr Zimmer ist ab ca. mittags bezugsfertig. Sie sind für die ersten zwei Nächte in einem schönen Bed & Breakfast außerhalb des zerstörten Bereiches untergebracht. Der Botanische Garten und die Tourist Info (I-Site) sind nur wenige Minuten von Ihrem Quartier entfernt. ÜF

Tag 2: Erkundung von Christchurch
Am zweiten Tag übernehmen Sie Ihren Mietwagen gegen 11:00 Uhr, um sich nach der langen Anreise entspannt an den Linksverkehr zu gewöhnen. Fahren Sie zum Beispiel an den Strand nach Sumner, oder auf die Bank Peninsula nach Akaroa. Sie übernachten noch einmal in Ihrem City B&B. ÜF

Tag 3: Christchurch – Twizel (ca. 290 km)
Erstmal in Ruhe frühstücken. Sie fahren von Christchurch durch die Canterbury Plains Richtung Lake Tekapo, wo Sie natürlich unbedingt ein Foto vom Denkmal aller Hütehunde machen müssen. Der Lake Tekapo wird Sie mit seiner unglaublichen Farbe beeindrucken. Weiter geht Ihre Fahrt Richtung Mount Cook, der sich hoffentlich nicht in Wolken hüllt. Übernachtung in einem Bed & Breakfast im Ort oder auf einer Farm. ÜF

Tag 4: Erkunden Sie die Gegend um Mount Cook
Mount Cook, die Maori nennen ihn "Aorangi" – Der Wolkendurchbohrer. Sie haben den Tag Zeit, diese alpine Region zu erkunden. Von Aoraki Mount Cook Village werden Rundflüge angeboten und Sie können eine der vielen verschiedenen Wanderungen unternehmen. Sie übernachten noch einmal in Twizel. ÜF

Tag 5: Twizel – Ranfurly (ca. 180 km)
Die heutige Fahrt führt über Omarama entlang des Waitaki River in das Hochland von Zentral Otago. Bei Duntroon biegen Sie Richtung Danseys Pass ab und erreichen auf einer kurvigen Schotterstraße durch raue mit Tussock-Gras bewachsene Landschaft die ehemalige Goldgräberregion um Kyeburn Diggings. Für eine Pause bietet sich das historische Danseys Pass Coach Inn an – wenn das Restaurant geöffnet ist. Oder Sie machen ein Picknick in dieser tollen Landschaft. Am Abend erreichen Sie Ranfurly und übernachten in einem Motel. Ü

Tag 6: Ranfurly – Otago Peninsula (ca. 160 km)
Ranfurly wurde in den 30-iger-Jahren im Art Deco Stil wieder aufgebaut, nachdem es durch zahlreiche Brände fast zerstört wurde. Die Centennial Milk Bar beherbergt ein kleines Art Deco Museum, das einen Besuch wert ist. Sie verlassen das Hochland und erreichen bei Palmerston wieder die Küste. Bei Ebbe können Sie mit einem Abstecher die Moeraki Boulders besichtigen, bevor Sie Ihr Tagesziel, die Otago Peninsula, erreichen. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in einem kleinen persönlich geführten Motel mit tollem Ausblick auf die Bucht. Ü

Tag 7: Erkunden Sie Dunedin und die Otago Peninsula
Albatrosse, Pinguine, Robben, das einzige Schloß Neuseelands – Larnach Castle -, sowie die mit 38% Steigung angeblich steilste Straße der Welt sind einige der heutigen Highlights. Zum Ausklang dieses interessanten Tages bietet sich zum Beispiel ein gutes Restaurant in der Nähe Ihrer Unterkunft auf der romantischen Halbinsel an. Ü

Tag 8: Otago Peninsula – Catlins (ca. 160 km)
Sie verlassen Dunedin und folgen der "Southern Scenic Route", auf der Sie mit vielen Stopps die Catlins erreichen. Die Catlins sind noch immer von den Touristenströmen verschont und Sie erwartet wunderschöne Natur mit zahlreichen Wandermöglichkeiten. Die nächsten zwei Nächte sind Sie in einem romatischen Cottage bei Papatowai untergebracht (bitte decken Sie sich mit Verpflegung ein, da die Einkaufsmöglichkeiten in den Catlins begrenzt sind). Ü

Tag 9: Erkundung der Catlins
Natur pur – Sie haben den ganzen Tag Zeit, die Catlins zu erforschen. Noch einmal übernachten Sie in Ihrem kleinen Cottage bei Papatowai. Ü

Tag 10: Catlins – Te Anau (ca. 250 km)
Durch Farmlandschaften und mit Tussock-Gras bewachsene Hügel führt die Fahrt ins Fiordland nach Te Anau. Ihr zentral gelegenes Bed and Breakfast für die nächsten zwei Nächte ist einfach aber zweckmäßig ausgestattet und ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. ÜF

Tourvorschlag (optional): Wenn Sie nicht allzu spät in Te Anau ankommen, können Sie noch eine abendliche Tour in die dortige Glühwürmchenhöhle unternehmen.

Tag 11: Milford Sound oder Doubtful Sound
Ein Muss für jede Neuseelandreise ist ein Besuch eines der bekannten Fjorde im Fiordland-Nationalpark, Sie haben die Qual der Wahl. In der Umgebung können Sie auch Tageswanderungen oder Rundflüge unternehmen. ÜF

Tourvorschlag (optional): Tagesausflug zum Doubtful Sound, inklusive Transfers ab/an Te Anau. Wir empfehlen, diese Tagestour unbedingt vorab zu buchen, da die Abfahrten oft lange im voraus ausgebucht sind.

Tag 12: Te Anau – Wanaka (ca. 280 km)
Über Queenstown am Lake Wakatipu und vielleicht einem Abstecher nach Arrowtown erreichen Sie Arrow Junction. Dort biegen Sie in die Crown Range Road ab, eine der schönsten Berg-Strecken der Südinsel. Über den Cardrona Pass erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Wanaka. Sie übernachten in einem gemütlichen Bed und Breakfast Haus, nur einen kurzen Fußweg von einem kleinen Badestrand am Lake Wanaka entfernt. ÜF

Tag 13: Erkunden Sie die Umgebung von Wanaka
Die Umgebung von Wanaka hat einiges zu bieten. Nach einem guten Frühstück, versorgt mit vielen guten Tipps Ihrer Gastgeber haben Sie den ganzen Tag für Aktivitäten um Wanaka zur Verfügung. Noch einmal übernachten Sie in Ihrem gemütlichen B&B. ÜF

Tag 14: Wanaka – Fox Glacier (ca. 270 km)
Sie verlassen die Berge, passieren eine der längsten einspurigen Brücken Neuseelands und erreichen bei Haast die Westküste. In Fox Glacier angekommen sollte ein abendlicher Spaziergang um den Lake Matheson unbedingt auf Ihrem Programm stehen. Sie übernachten heute in einem Motel, welches seit 12 Jahren im Besitz einer typischen "Westcaoaster-Familie" ist. Ü

Tag 15: Fox Glacier – Cape Foulwind / Westport (ca. 310 km)
Über Hokitika und Greymouth erreichen Sie den Paparoa Nationalpark. Hier lohnt der Besuch der Pancake-Rocks, außerdem gibt es mehrere kürzere Wanderwege in der Nähe. Kurz vor Westport biegen Sie auf eine kleine Straße nach Cape Foulwind ab. Auf einem Privatgrundstück steht ein gut ausgestattetes Cottage zur Verfügung, die Robbenkolonie und ein gutes Restaurant sind zu Fuß erreichbar. ÜF

Tag 16: Westküstenromantik pur
Genießen Sie heute diese für Neuseeland so typische Gegend, unternehmen Sie eine der vielen Wanderungen in der Umgebung, schlendern Sie am Strand entlang. Seien Sie so aktiv oder faul wie Sie mögen, Sie haben schließlich Urlaub!Noch eine Übernachtung in Ihrem schönen Cottage. ÜF

Tag 17: Cape Foulwind – Abel Tasman Nationalpark (ca. 260 km)
Eine beeindruckende Fahrt entlang des mächtigen Buller River erwartet Sie heute. Über Murchison und durch das Motueka River Valley erreichen Sie Kaiteriteri, das Tor zum Abel Tasman Nationalpark. Für die nächsten drei Nächte in Kaiteriteri oder Marahau sind Sie in praktisch ausgestatteten Chalets untergebracht. Ü

Tag 18 + 19: Abel Tasman Nationalpark
Besprechen Sie Ihre Tagesaktivitäten mit Ihren Gastgebern, sie kennen sich hervorragend in der Umgebung aus und helfen Ihnen gerne, den Tag optimal zu nutzen. Sie können z.B. mit dem Wassertaxi einige Buchten in den Park fahren und entlang des Coastal Track zurückwandern, oder eine Kajaktour unternehmen. Bei schönem Wetter verbringen Sie doch einfach einen faulen Tag am Strand. 2 Ü

Tag 20: Abel Tasman NP – Picton (ca. 160 km)
Entlang der Tasman Bay fahren Sie über Nelson und den den malerischen Queen Charlotte Drive, wo Sie kurz vor Picton in einem mitten im Regenwald gelegenen Bed & Breakfast übernachten. ÜF

Tag 21: Marlborough Sounds
Heute empfehlen wir Ihnen eine Bootstour durch die Sounds, vielleicht machen Sie noch eine kurze Wanderung, oder unternehmen Sie eine Kajaktour. Auch die Weinregion um Blenheim ist nur eine kurze Fahrt entfernt – je nach Wetter haben Sie also viele Möglichkeiten, den Tag zu gestalten. Sie übernachten noch einmal in Ihrem B&B im Regenwald. ÜF

Tag 22: Picton – Wellington (ca. 30 km + Fähre)
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie nach Picton, wo Sie um 08:00 Uhr für Ihre Fährüberfahrt einchecken. Sie erreichen Wellington gegen Mittag und beziehen Ihr Hotel für die nächsten zwei Übernachtungen. Ihr Fahrzeug parken Sie in einem Parkhaus in der Nähe (kostenpflichtig), man hilft Ihnen gerne an der Rezeption weiter. Ü

Tag 23: Wellington
Ein ganzer Tag zur Erkundung von Wellington. Unternehmen Sie eine Fahrt mit der Cable Car, bummeln Sie durch den Botanischen Garten und besuchen Sie unbedingt das Nationalmuseum Te Papa. Ü

Tag 24: Wellington – Ohakune (ca. 310 km)
Sie verlassen die Hauptstadt Richtung Norden und erreichen am frühen Nachmittag den Tongariro Nationalpark. Sie übernachten in einem schönen Bed & Breakfast in Ohakune oder National Park. ÜF

Tag 25: Tongariro National Park
Bei gutem Wetter sollten Sie die Chance nutzen, eine der schönsten Tageswanderungen in Neuseeland zu unternehmen: Tongariro Crossing. Die Tour ist sehr anstrengend, aber Sie werden durch grandiose Ausblicke belohnt. Sie können alternativ auch einen der kürzeren Wanderwege in der Nähe gehen, zu empfehlen ist auch auf jeden Fall ein Rundflug über diese einmalige Vulkanlandschaft. Noch eine Übernachtung in Ihrem B&B. ÜF

Tag 26: National Park Village – Waitomo (ca. 150 km)
Mit einer recht kurzen Fahretappe erreichen Sie Waitomo. Die beeindruckenden riesigen Höhlen sollten auf jeden Fall auf Ihrem Programm stehen. Nicht nur die Glühwürmchen sondern auch die Höhlen an sich sind faszinierend. Für abenteuerlustige Reisende steht ein großes Angebot an Aktivitäten zur Verfügung. Sie übernachten in einem Bed & Breakfast in Waitomo. ÜF

Tag 27: Waitomo – Rotorua (ca. 140 km)
Nutzen Sie den Vormittag noch in Waitomo, Sie können z.B. eine Farmshow ansehen. Dann verlassen Sie Waitomo und fahren nach Rotorua, einem Zentrum für Maori Kultur und bekannt für seine heißen Quellen. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in einer komfortablen Country Lodge, ca. 15 Fahrminuten außerhalb der Stadt. Der starke Schwefelgeruch von Rotorua bleibt Ihnen hier größtenteils erspart. ÜF

Tag 28: Erkundung von Rotorua und Umgebung
Sie haben den ganzen Tag, um die vielen Sehenswürdigkeiten in und um Rotorua zu entdecken. Mindestens Waiotapu, Whakarewarewa, Waimangu Valley, Hells Gate und ein Spaziergang durch den Redwood Wald südlich von Rotorua sollten auf Ihrem Programm stehen. ÜF

Tag 29: Rotorua – Coromandel Peninsula (ca. 230 km)
Über Okere Falls verlassen Sie die Gegend um Rotorua und erreichen die Bay Of Plenty, die Fahrt führt Sie durch das bekannte Kiwi- (heute Zespri) Anbaugebiet um Te Puke weiter Richtung Norden auf die Coromandel Halbinsel. Ihr Quartier ist auf einer Farm mit vielen Tieren und eigenem Fruchtanbau, in zentraler Lage zu allen Schönheiten der Coromandel Halbinsel. ÜF

Tag 30: Coromandel Halbinsel
Erkunden Sie die Coromandel auf einer Rundfahrt, unternehmen Sie eine der vielen Wanderungen oder Relaxen Sie an einem der vielen schönen Strände. Ihre Gastgeber stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Ein Tag inmitten der neuseeländischen Natur mit echten "Kiwi"-Gastgebern, bevor Sie zur letzten Etappe Ihrer Neuseelandreise nach Northland aufbrechen. ÜF

Tag 31: Coromandel Halbinsel – Orewa (ca. 230 km)
Erkunden Sie die Ortschaft Thames, bevor Sie die Coromandel Halbinsel Richtung Auckland verlassen. Nördlich von Auckland passieren Sie viele schöne Strände, bevor Sie Ihren heutigen Übernachtungsort Orewa erreichen. Ü

Tag 32: Orewa – Omapere, Hokianga (ca. 230 km)
Ein früher Start in den Tag, denn es liegt eine Fahrt mit vielen interessanten Stops vor Ihnen. Sie biegen kurz hinter Kaiwaka nach Westen auf den Highway 12 ab, wo Sie bei Matakohe mindestens eine gute Stunde für den Besuch des Kauri Museums einplanen sollten. Sie erreichen die Westküste von Northland, der schöne Baylys Beach bietet sich für eine Pause an. Das letzte Highlight auf dieser Etappe sind die Kauri Riesen im Waipoua Forest – leider vom Aussterben bedroht. Am Abend erreichen Sie den Hokianga Harbour und übernachten in einem kleinen Motel. Ü

Tag 33: Hokianga – Paihia (ca. 90 km)
Auf der Fahrt Richtung Bay of Islands sollten Sie unbedingt die Wairere Boulders bei Horeke besichtigen. Erkundigen Sie sich vor Ihrer Abfahrt nach dem Weg, da die Anfahrt etwas schwer zu finden ist. Aber der Besuch lohnt sich. Vielleicht machen Sie dann noch einen Abstecher nach Kerikeri, bevor Sie mit Paihia die vorletzte Station Ihrer Neuseelandreise erreichen. Die folgenden drei Nächte verbringen Sie in einem schönen Bed & Breakfast in Paihia. ÜF

Tag 34 + 35: Bay Of Islands
Sie haben die Wahl zwischen vielen Aktivitäten, unternehmen Sie eine Bootsfahrt, bummeln Sie durch Russell und besuchen Neuseelands ältesten Pub, entspannen Sie an einem der schönen Strände. Ihre Gastgeber kennen sich bestens aus und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. 2 ÜF

Tourvorschlag (optional): Die Schönheit der Bay Of Islands erschließt sich besonders gut aus der Luft. Eine sehr schöne Halbtagestour mit einer kleinen Cessna über das Inland und auf dem Rückflug über die Küste für Sie nach Cape Reinga, wo Sie eine Allradtour unternehmen. Eine Beschreibung finden Sie in unseren Tagestouren.

Tag 36: Bay Of Islands – Auckland (ca. 270 km)
Nach zwei entspannenden Tagen in der Bay Of Islands geht die Fahrt nach Auckland, der letzten Station Ihrer Reise. Ihr Hotel liegt zentral in der Nähe der Queen Street und des Hafens. Sie geben Ihren Mietwagen bis 17:00 Uhr im City-Depot ab (in Laufweite vom Hotel). Ü

Tag 37: Erkundung von Auckland
Genießen Sie Ihren letzten Tag in Aotearoa. Erkunden Sie das Zentrum von Auckland, oder unternehmen Sie eine Tour in die Umgebung, z.B. in die Waitakere Ranges. Wenn Ihr letzter Tag auf einen Samstag fällt, können Sie den Farmers Market im Britomart erkunden, der dort jeden Samstag vormittag stattfindet. Die "Waterfront" mit ihren Restaurants, Geschäften und einem riesigen Unterhaltungs- und Kulturangebot ist ebenfalls nur wenige Minuten von Ihrem Hotel entfernt. Ü

Tag 38: Abreise
Je nach Abflugzeit können Sie am Vormittag noch etwas in Auckland unternehmen. Wenn Sie allerdings sehr früh morgens abfliegen, sollten Sie evtl. gleich am Flughafen übernachten, bitte sprechen Sie uns ggf. darauf an, falls Sie Ihre Flüge in Eigenregie organisiert haben. Abschied von Aotearoa – leider ist die Reise vorbei.

Preis pro Person bei 2 Reisenden pro Zimmer und Auto:
ca. 4.230,00 €
im Reisezeitraum 01.09.2018 - 30.04.2019 *(bitte Hinweise beachten)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 37 Übernachtungen in ausgesuchten Unterkünften (Privat-Unterkünfte, B&B-Zimmer, Cottages, Farm-Aufenthalte / Motel / Hotel), alle Unterkünfte verfügen mindestens über eigene Dusche/WC (teilweise außerdem Kochgelegenheit, Fernseher, CD-Player)
  • 22 x Frühstück (mindestens kontinentales Frühstück, teilweise Zutaten zur Selbstzubereitung, oft warmes Frühstück)
  • 35 Tage APEX Mietwagen (Toyota Corolla, Ford Focus o.ä.), inklusive Zusatzversicherung, ohne Selbstbehalt
  • zusätzliche AA-Cover für Einsatz der Pannenhilfe bei selbst verursachten Pannen (z.B. Tank leer, Schlüssel im Fahrzeug, Batterie leer da Licht angelassen, etc.) und bei Reifenpannen – diese Einsätze sind nämlich in der Regel kostenpflichtig und nicht von der Pannenhilfe des Vermieters abgedeckt
  • Fährüberfahrt Picton <> Wellington mit Fahrzeug
  • "Goods & Services Tax" (GST) von 15%
  • Selbstverständlich: Reisepreis-Sicherungsschein

* Hinweise zu dieser Mietwagenreise:

  • Die Angabe des Reisezeitraumes bezieht sich auf den ersten (01.09.18) und den letzten (30.04.19) Aufenthaltstag in Neuseeland.
  • Die Preisangabe ist als RICHTPREIS zu verstehen und bezieht sich auf die Reiserichtung von Christchurch nach Auckland. Da jede Reise individuell für jeden einzelnen Kunden zusammengestellt wird, brauchen Sie mehr Infos um unsere Preise beurteilen zu können. Wir haben daher ergänzende Informationen für alle angebotenen Mietwagenreisen in Neuseeland in unserer Übersicht für Sie bereitgestellt.
  • An Feiertagen und zu bestimmten Daten, die teilweise noch nicht feststehen, können durch Veranstaltungen (z.B. Sport-Wettkämpfe) bedingt Änderungen erforderlich werden, da eventuell regional keine Quartiere verfügbar sind, bzw. nur gegen Aufpreis.
  • Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Alle Angaben mit Stand vom 30.05.2018 – vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Buchung.

Übersicht Mietwagenreisen

nach oben