Britz Wohnmobile, Camper, 4WDs

Liebe Interessenten: Die untenstehenden Angaben und Beschreibungen sind veraltet, es gibt massive Änderungen für die neue Saison. Die Seite wird zur Zeit überarbeitet, ab Ende Juli stehen Ihnen hier die neuen Daten zur Verfügung.

Unser Partner BRITZ bietet in Australien und Neuseeland die größte Auswahl an Wohnmobilen, Campern und Allradfahrzeugen (4WD) innerhalb der THL Gruppe. Wir stellen Ihnen hier alle Camper kurz vor.
Die Details zur Ausstattung der Wohnmobile sind in beiden Ländern verschieden.
Wenn Sie bereits entschieden haben, ob Sie eine Australienreise oder eine Neuseelandreise planen, wir haben alle Infos über die Campervans für Sie zusammen gefasst:

BRITZ Australien:

BRITZ Neuseeland:

Die Wohnmobile und Camper von Britz sind gut ausgestattet und haben alles, was man für einen Campingurlaub im WoMo braucht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Kurzinfo über die Mietfahrzeuge, über Sonderangebote und über den Vermieter Britz:

BRITZ HiTop (ohne Dusche/WC)

BRITZ HiTop (ohne Dusche/WC)

Ein kleiner handlicher Camper ohne viel Schnick Schnack. Ausreichend für zwei Personen ohne grossen Platzbedarf und mit wenig Gepäck, die das Fahrgefühl vom PKW mit der Möglichkeit eben im Fahrzeug zu schlafen schätzen. Bitte beachten Sie die Unterschiede in Modell und Ausstattung zwischen Australien und Neuseeland. Wir empfehlen eine Belegung von maximal 2 Personen.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

BRITZ Voyager (ohne Dusche/WC)

BRITZ Voyager (ohne Dusche/WC)

Der Voyager ist letztendlich fast dasselbe Modell wie der HiTop, bietet aber in beiden Ländern Automatik (auch für Schaltwagenfans im Linksverkehr sehr angenehm). Ausserdem ist die Befestigung von bis zu zwei Kindersitzen oder Babysitzen möglich und der "Lebensraum" im Fahrzeug ist etwas grösser, als im Hitop. Wir empfehlen eine Belegung von maximal 2 Erwachsenen und 1 Kind.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

nur in Neuseeland: BRITZ Trailblazer (mit Du/WC)

BRITZ Trailblazer (mit Du/WC)

Die Kurzfassung lautet: Schaltwagen, grosses Bett (immerhin 1,90m x 1,90m), grosser Kühlschrank, Heizung beim Stromanschluss auf dem Campingplatz. Wer also nicht gerne Automatik fährt, aber sonst auf gute Ausstattung Wert legt, ist mit diesem Wohnmobil gut beraten. Kindersitze / Babysitze können nicht befestigt werden. Maximale Belegung: 2 Erwachsene
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

BRITZ Venturer (mit Du/WC)

BRITZ Venturer (mit Du/WC)

Dieses Modell kann wieder in beiden Ländern gemietet werden, ein Highlight ist auch hier das grosse Bett (ca. 2,00m x 1,75m). Der Venturer hat Automatik, was das Fahren im Linksverkehr leichter macht. Eine gute alltagstaugliche Ausstattung der Küche macht von der Campground-Kitchen unabhängig. Kindersitze können nicht befestigt werden. Ein solides Wohnmobil für maximal 2 Erwachsene.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

BRITZ Explorer (mit Du/WC)

BRITZ Explorer (mit Du/WC)

Der klassische 4-Bett-Camper. Überwiegend Automatik, in Neuseeland kann auch ein Schaltwagen dabei sein. Das Wohnmobil bietet Betten für 4 Personen, die allerdings etwas schmal geraten sind (Breite ca. 1.30m). Es können zwei Kindersitze befestigt werden. Wir empfehlen als maximale Belegung zwei Erwachsene plus 1-2 Kinder, oder zwei Personen, die etwas mehr Platz schätzen.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

BRITZ Frontier (mit Du/WC)

BRITZ Frontier (mit Du/WC)

Offiziell ein 6-Personen-Wohnmobil. Gute Küchenausstattung plus Automatik. Bettengröße - na ja, in Australien max. ca. 1,30m breit, in Neuseeland aber deutlich grösser. In beiden Ländern sind Safe und Markise als Standard vorhanden. Es können zwei Kindersitze befestigt werden. Wir empfehlen den Frontier für vier Erwachsene oder eine kleine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

nur in Australien: BRITZ Challenger 4WD

BRITZ Challenger 4WD

Im Allradcamper durch das australische Outback. Das Faltdach bietet eine angenehme Stehhöhe und Luftzirkulation, eingeklappt ist der Schwerpunkt des Campers besser, als mit hohem festem Aufbau. Der Tank fasst 180 Liter – ein grosser Vorteil in entlegenen Regionen. Die Küchenzeile kann seitlich ausgezogen werden, d.h. die hintere Tür muss nicht offenstehen beim Kochen. Wir empfehlen eine maximale Belegung mit zwei Erwachsenen.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

nur in Australien: BRITZ Safari 4WD

BRITZ Safari 4WD

Der Safari 4WD ist eigentlich kein Camper. Ein Allradfahrzeug mit Campingausrüstung (inklusive 3x3m Zelt) trifft es besser. Wer nicht gerne zeltet, wird mit diesem Auto nicht glücklich. Mit einem Tankvolumen von ca. 80 Liter kann eine unplanmäßig geschlossene Tankstelle zum Problem werden. Der Safari bietet fünf Sitzplätze, es können zwei Baby- oder Kindersitze befestigt werden.
Ausstattung - je nach Reiseland, s.o.

SPECIALS mit BRITZ

Für alle Angebote gilt: Buchung vorbehaltlich Verfügbarkeit!

EARLYBIRD SPECIAL - gilt für Australien und Neuseeland

  • 5% Frühbucher Rabatt auf den Tagesmietpreis (nicht auf Zusatzversicherung und Extras) bei Buchung mindestens 180 Tage vor Mietbeginn

Kurzfristige Sonder-Angebote

  • Weitere aktuelle Angebote, die teilweise nur für kurze Zeit buchbar sind, finden Sie auf unserer Specials-Seite. Die Bedingungen sind teilweise an einen bestimmten Zeitraum, eine bestimmte Reiserichtung, oder bestimme Fahrzeugmodelle geknüpft.

BRITZ Campervans

Britz

wurde 1982 von einem ausgewanderten Österreicher in Australien gegründet, damals noch unter dem Namen "Brits". Die Firma entwickelte sich gut und ist auf dem australischen Markt ein ähnliches Urgestein wie Maui in Neuseeland. Britz war Ende der 90-iger Jahre der weltgrößte Vermieter von Campern und Wohnmobilen ausserhalb der USA und hatte erfolgreich nach Neuseeland und Südafrika expandiert. Seit 1999 ist Britz Mitglied der THL Gruppe (zu der u.a. Kea, Maui, United gehören). Britz hat sich seit rund 30 Jahren im Vermietgeschäft für Wohnmobile, Camper und 4WD bewährt und bietet solide Fahrzeuge im mittleren Marktsegment mit einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis.

zurück zu den Mietfahrzeugen

nach oben